Hyundai: Submarke IONIQ

Hyundai verkündet Einführung drei neuer Elektromodelle unter neuem Markendach IONIQ bis 2024. Damit baut der koreanische Hersteller seine Vorreiterrolle im Bereich der alternativen Antriebe weiter aus.

In den nächsten vier Jahren plant das südkoreanische Unternehmen zunächst drei neue E-Modelle unter der Submarke IONIQ einzuführen. Damit reagiert Hyundai auf die steigende Nachfrage nach Elektrofahrzeugen und setzt sich zudem als Ziel, den globalen Markt im Bereich der Elektromobilität anzuführen. Bei der Entwicklung der Fahrzeuge setzt das Unternehmen sein bisheriges, branchenführendes Know-How im Bereich der Elektromobilität hinsichtlich der Schnelllade-Kapazität, der batterieelektrischen Antriebe und des umfassenden Platzangebots ein.

Unter dem Namen Ioniq, der die beiden Begriffe “ion” und “unique” miteinander verbindet, kündigte Hyundai 2016 erstmals ein langfristiges Forschungs- und Entwicklungsprojekt unter dem Schwerpunkt umweltfreundlicher Mobilität an. Im gleichen Jahr führte das Unternehmen auf Basis des Projekts den Ioniq ein, das weltweit erste Fahrzeug, dass ausschließlich für drei elektrifizierte Antriebe – Hybrid, Plug-in-Hybrid und Elektro – konzipiert wurde.

Diese technologische Innovation führt nun zur Wiedergeburt als Submarke für zukünftige batterieelektrische Fahrzeuge von Hyundai. IONIQ steht dabei für das Versprechen von Hyundai, sich als Unternehmen für Nachhaltigkeit und innovative Mobilitätslösungen einzusetzen und ist ein wichtiger Baustein, um die Unternehmensziele im Hinblick auf eine saubere Mobilität zu erreichen.

Hyundai wird unter der Bezeichnung IONIQ eine Reihe von numerisch benannten Elektro-Modellen auf den Markt bringen, wobei die geraden Zahlen für Limousinen und die ungeraden Zahlen für SUVs verwendet werden.

Als erstes Modell der Markenfamilie wird Anfang des nächsten Jahres der IONIQ 5, ein mittelgroßes CUV, auf dem Markt eingeführt. Der IONIQ 5 basiert auf dem Elektrokonzept 『45』, das auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) 2019 in Frankfurt als Hommage an das allererste Hyundai Pony Coupé Concept von 1975 vorgestellt wurde.

Die Designer des IONIQ 5 ließen sich von der Vergangenheit inspirieren und interpretierten sie neu mit einem markanten Design und modernster Lichtarchitektur. Diesen Ansatz verfolgen die Hyundai Designer auch weiterhin bei zukünftigen IONIQ-Fahrzeugen.

Im Jahr 2022 wird eine Sportlimousine namens IONIQ 6 folgen, die auf dem elektrisch angetriebenen Konzeptfahrzeug Prophecy basiert. Das Außen-Design des eleganten Konzeptfahrzeugs Prophecy zeichnet sich durch die aerodynamische Silhouette mit perfekten Proportionen aus. Zu Beginn des Jahres 2024 folgt dann das Modell IONIQ 7, ein großes SUV.

Die Modelle der Submarke IONIQ erhalten eine Designsprache – beruhend auf dem Motto der „zeitlosen Eleganz“ – die von vergangenen Modellen inspiriert ist aber eine Brücke in die Zukunft schlägt.

Stand: August 2020; Fotos: Hyundai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.