Konzeptstudie CUPRA Formentor

Pünktlich zum Genfer Auto-Salon präsentiert CUPRA das erste eigene Concept Car – den CUPRA Formentor. Die junge Marke präsentiert sich vom ersten Tag an ambitioniert, ausdrucksstark und inspirierend – all diese Attribute spiegeln sich im neuen Concept Car wider.

Die Sportlichkeit des CUPRA Formentor wird durch seinen niedrigen Schwerpunkt betont. Der Blick des Betrachters geht automatisch zu den optischen Akzenten am Heck. Die Proportionen der knackigen Rückansicht heben bei Betrachtung der Silhouette die Länge der Motorhaube hervor und bringen die dynamische Linie des Fahrzeugs ausdrucksvoll zur Geltung.

Statt der rauen, harten Erscheinung eines herkömmlichen SUV bietet der CUPRA Formentor ein fließendes Design. Der edle Charakter findet seinen Ausdruck auch in dem außergewöhnlichen Lichtkonzept, das die unverwechselbare Optik des Fahrzeughecks unterstreicht. Das Design wird abgerundet durch das exklusive, matte Petrolblau, in der die Studie gehalten ist.

Das hochwertige Interieur des CUPRA Formentor steht seinem ausdrucksstarken Äußeren in nichts nach. Schon beim Öffnen der Fahrzeugtür offenbart sich der besondere Charakter des Concept Cars: Die von LEDs projizierte Begrüßung, das CUPRA Lenkrad und die Sportsitze aus Leder vermitteln beim Einsteigen sofort ein wohliges Gefühl und Geborgenheit.

Die Hochwertigkeit des exklusiven Designs im Interieur vermittelt sich auf den ersten Blick – etwa durch die Kombination aus dunklen Chromelementen und schwarzen hochglänzenden Akzenten. Die bequemen Sportsitze mit ihren Rückenlehnen in Carbonfaser-Optik verleihen dem Innenraum eine Leichtigkeit, die auf spielerische Weise den Hochleistungscharakter des Fahrzeugs aufgreift und gekonnt unterstreicht. Gleichzeitig bieten die Sitze mit ihrer abgesenkten Sitzposition angenehmen, ergonomisch optimierten Fahrkomfort.

Direkt vor dem Fahrer befindet sich das digitale Cockpit, das alle Informationen auf übersichtliche Weise darstellt und vom Fahrer individuell konfiguriert werden kann. Es ersetzt die altbekannte analoge Anzeige. Das scheinbar schwebende 10-Zoll-Entertainmentsystem bietet Vollausstattung und eröffnet den Fahrzeuginsassen Zugang zu einer Vielfalt modernster Konnektivitätsmöglichkeiten wie dem Musikerkennungsdienst Shazam oder der Sprachassistentin Alexa von Amazon.

Das Concept Car vereint eines der modernsten Antriebssysteme mit der Power, für die der Name CUPRA bereits bekannt ist. Bei der Entwicklung des leistungsstarken Plug-in-Hybridmotors wurde auch auf Nachhaltigkeit Wert gelegt.

Durch die Kombination aus hoher Motorleistung des Plug-in-Hybrid-Benzinmotors und drehmomentstarkem Elektromotor übertrifft der CUPRA Formentor die Ansprüche an einen modernen Hybridantrieb. Via Doppelkupplungsgetriebe (DSG) bringt das Concept Car so eine beeindruckende Gesamtleistung von 180 kW (245 PS) mühelos auf die Straße. Dank der intelligenten Adaptiven Fahrwerksregelung DCC, Differenzialsperre und der progressiven Lenkung bleibt das Fahrzeug unabhängig von Fahrbedingungen und Fahrstil zu jeder Zeit souverän und beherrschbar.

Ohne an Leistungsfähigkeit einzubüßen, ermöglicht die Kombination von Elektro- und Verbrennungsmotor eine Senkung des Kraftstoffverbrauchs sowie eine deutliche Reduzierung der CO2-Emissionen. Durch den großzügig dimensionierten Akku bringt es der CUPRA Formentor im vollelektrischen Modus auf eine Reichweite von bis zu 50 Kilometer im neuen WLTP-Fahrzyklus (entspricht etwa 70 Kilometer im NEFZ-Fahrzyklus).

Stand: Februar 2019; Fotos: CUPRA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.