Electro-SUV: BYTON Concept

BYTON entwickelt und baut intelligente Premium-Elektrofahrzeuge für die automobile Zukunft. BYTONs neues intelligent-intuitives Fahrzeug feiert aktuell auf der International Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas seine große Premiere.

Das Byton Concept kommt auf eine Gesamtlänge von 4,85 Metern und einen Radstand von 2,94 Metern. Das Design setzt auf Eleganz und im Grunde klassische SUV-Proportionen. Flache LED-Scheinwerfer in der Fahrzeugfront werden durch LED-Streifen individuell illuminiert, die etwa den sich nahenden Fahrer oder den Ladezustand anzeigen.

Auf konventionelle Türgriffe verzichtet das Concept zunächst, so dienen insgesamt drei Kameras zur Gesichtserkennung und entriegeln die Türen für autorisierte Personen. Durch Berühren des Touchsensors öffnet sich dann die jeweilige Tür. Zwei weitere Kameras übernehmen die Funktion klassischer Außenspiegel.

Innen erwartet Dich ein regelrechte Lounge-Atmosphäre mit einem ebenen Holzboden. Die Armaturentafel ist flach gehalten und setzt auf Hightech-Elemente, das sogenannte Shared Experience Display. Mit ihm ergeben sich völlig neue Erlebnis- und Interaktionsformen. Ein Fahrer-Tablet-Display und zwei weitere Bildschirme für die Passagiere auf den Rücksitzen ergänzen das Erlebnis.

Für eine kommunikative Atmosphäre zwischen den Passagieren lassen die Vordersitze sich um bis zu zwölf Grad drehen. Dadurch eröffnet sich auch für die hinteren Passagiere ein nahezu freier Blick auf das Shared Experience Display. Mit einer Breite von 125 und einer Höhe von 25 Zentimetern erstreckt sich das Shared Experience Display nahezu über die gesamte Breite des Innenraums.

Die Gestensteuerung Air Touch erlaubt die Displaykontrolle über Gesten. So kannst Du zum Beispiel eine Location vom Hauptdisplay mit einer einfachen Handbewegung ins Navigationssystem ziehen.

Die digitale Cloud-Plattform Life, die verschiedene Apps, Daten und Smart Devices auf eine intelligente Art und Weise innerhalb des Fahrzeugs mit den Insassen verbindet, unterstützt auch Video- und Telefonkonferenzen, und ermöglicht ein konstruktives Arbeiten an verschiedenen Dokumenten.

Das Serienmodell soll in zwei Leistungsvarianten erhältlich sein. Das Fahrzeug mit Hinterradantrieb, 200 kW/ 272 PS und 400 Newtonmeter Drehmoment sowie einer 71 kWh-Batterie kommt auf eine Reichweite von 400 Kilometern und soll mit Vierradantrieb und 350 kW / 476 PS und 710 Nm stark und einer 95 kWh-Batterie sogar 520 Kilometer Reichweite realisieren können. Im Schnelllademodus wird die Batterie in einer halben Stunde auf 80 Prozent aufgeladen.

Der Marktstart in China soll 2019 erfolgen, preislich sind mit 45.000 US-Dollar zu rechnen, was rund 37.500 Euro entspricht. In Europa werden wir das Byton SUV voraussichtlich 2020 kaufen können.

Für die folgenden Jahre ist auch eine Limousine und ein siebensitziger Van geplant.

Stand: Januar 2018; Fotos: Byton

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.