smart und die Motorschäden

smart-motoren-02Die Marke smart ist noch recht jung und hat doch schon eine bewegte Geschichte hinter sich. Der Gründer der Swatch-Gruppe Nicolas G. Hayek wollte ein Auto wie seine Swatch-Uhren bauen, mit auswechselbaren Karosserieteilen, klein, günstig und mit einer Zusammenarbeit mit der Bahn. Der Name smart entstand erst nach dem Absprung von VW als es zur Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz kam.

1994 gab es erst zwei Designstudien, der Daimler-Konzern legte kräftig los und prompt kam es zu Meinungsverschiedenheiten bezüglich des Antriebs des Kleinstwagens. Mercedes wollte von Elektromotoren direkt an den Rädern nichts wissen, Hayek die enorm steigenden Entwicklungskosten nicht mittragen, 1998 stieg Hayek aus.

Kurzfristig ging es vor allem mit der Modellpalette bergauf, fortwo als Coupé und Cabriolet, forfour und ein Roadster sowie Roadster-Coupé, sogar Brabus-Varianten gab es, aber der große Durchbruch blieb aus, dafür zeichneten sich die ersten Jahrgänge durch eine brettharte Hinterachse sowie Nickbewegungen durch die Automatik aus.

Das alles ist mittlerweile vergessen, wie auch die smart-Center mit dem typischen gläsernen Turm, der Verkauf läuft jetzt über Daimler-Niederlassungen und die jüngsten Entwicklungen laufen gemeinsam mit dem Renault Twingo.

Mittlerweile sind viele Modelle in die Jahre gekommen und eine große Zahl mit Benzinmotor zeigen Anzeichen eines Motorschadens (häufig nach 60.000 – 100.000 km Laufleistung). Das beginnt meist mit blauem Rauch beim Anlassen und erhöhten Ölverbrauch, bis zu einem Liter smart-motoren-04auf 1.000 km. Danach kommt ein zunehmender Leistungsverlust und der Motor läuft nicht mehr rund. Wenn Sie jetzt immer noch nicht reagieren droht ein Motorschaden. Das passiert auch, wenn Sie bei erhöhtem Wasserverbrauch (defekte Wasserpumpe) nichts tun. Blau-grauer Rauch kann einen Turbolader- oder Kopfdichtungsschaden ankündigen.

Sorgen Sie immer für eine regelmäßige Kontrolle und Inspektion Ihres smart, dann brauchen Sie ihn nicht gleich wegwerfen. Lassen Sie sofort nach Bemerken des erhöhten Ölverbrauchs die Teillastentlüftung überprüfen und tauschen, das gilt auch für den Schlauch zum Ventildeckel oder die Ventilschaftdichtung. Stets gelangt Öl in den Verbrennungsraum. Hier kann es sich grundsätzlich lohnen, den Motor auszutauschen, zumindest wenn der Rest noch in Schuss ist.

Unser Tipp: Bei www.smart-motor.net wird Ihr Fahrzeug fachmännisch repariert und erhält noch eine kostenfreie Durchsicht. Sollten weitere Arbeiten an Ihrem smart anfallen, werden Sie informiert, ausgeführt wird erst nach Ihrem Einverständnis.

Was ist ein Austauschmotor? Das ist ein generalüberholter Altmotor, der von Facharbeitern zerlegt, gereinigt und geprüft wird. Alle Bauteile werden explizit untersucht und ggf. durch neue ersetzt oder überarbeitet. Ein „Generalüberholter Motor nach RAL“ wird nach streng festgelegten Qualitätsmaßstäben instand gesetzt. So werden etwa Verschleißteile wie Kolben, Kolbenringe, Ventile, Steuertrieb, Lagerschalen der Kurbelwelle, Ölpumpe und Dichtungen grundsätzlich ausgetauscht. Aggregate wie z.B. Lichtmaschine, Anlasser, Getriebe u.s.w. smart-motoren-03werden vom Altmotor übernommen. Um diese Wertsteigerung auszudrücken, wird alles im Serviceheft vermerkt.

Dieser instandgesetzte Motor ist dann vergleichbar mit einem werksneuen Motor mit einer Laufleistung von 0 km und ist auch fast so zu behandeln. Das heißt das Fahrzeug muss die ersten 1.000 km eingefahren werden, also unter 3.000 Umdrehungen bzw. max. 100 km/h fahren. Dann müssen Öl und Ölfilter gewechselt werden, danach alle 10.000 km bzw. einmal im Jahr. Das gilt dann auch für die Teillastentlüftung. Außerdem müssen Sie bei Ihrem Benziner fortan die Serviceintervalle einhalten, in einer Fachwerkstatt, sonst besteht kein Garantieanspruch mehr.

Wenn auch Sie für Ihren smart einen Austauschmotor inkl. Einbau und Abholung suchen, einen kompetenten und zuverlässigen Ansprechpartner, wenn es um die Wartung oder die Reparatur Ihres smart geht, wenn Sie Ihren smart (egal ob Unfallfahrzeug, Motorschaden, Flottenfahrzeuge etc.) verkaufen wollen oder einen neuen oder gebrauchten smart suchen, bekommen Sie diesen bei www.smart-motor.net. Einen smart Gebrauchtwagen inkl. neuem Austauschmotor mit 24 Monaten Garantie finden Sie hier schon ab 2499,- inkl. MWSt.

Stand: September 2016, Text und Fotos: auto-reise-creative

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.