Höchste Zeit für Winterreifen

Der Winter steht vor der Tür: In den nächsten Tagen wird die Schneefallgrenze in einigen Regionen auf 1.000 Meter sinken und auch im Tiefland wird der Frost nach den Vorhersagen nicht mehr lange auf sich warten lassen. Höchste Zeit, auf Winterreifen umzurüsten. Dies dient nicht nur der eigenen Sicherheit – bei Schnee und Glatteis schreibt auch der Gesetzgeber eine wintertaugliche Bereifung zwingend vor.

Wenn sich zum nasskalten Herbstwetter die ersten Anzeichen des nahenden Winters gesellen, kann die rechtzeitige Umbereifung Unfälle vermeiden und sogar Leben retten. „Winterreifen haben schon bei Temperaturen unter sieben Grad deutliche Sicherheitsvorteile gegenüber Sommerreifen“, so A.T.U Leiter Zentraleinkauf Jochen Haag. „Mit ihrer weicheren Gummimischung und dem speziellen Lamellenprofil sorgen sie für eine deutlich verbesserte Haftung und niedrigeren Verschleiß bei tiefen Temperaturen. Auch der Bremsweg ist um mehrere Meter kürzer als mit Sommerbereifung.“

Doch der rechtzeitige Reifenwechsel ist nicht nur eine Sicherheitsfrage. Seit 2010 ist eine wintertaugliche Bereifung in Deutschland bei entsprechenden Wetterverhältnissen auch gesetzlich vorgeschrieben. Wer mit Sommerreifen durch Glatteis, Schneeglätte oder Schneematsch fährt, riskiert Bußgelder zwischen 40 und 80 Euro und einen Punkt in Flensburg. Kommt es dabei zu einem Unfall, kann die Kfz-Versicherung unter Umständen zudem ihre Kasko-Leistungen kürzen oder sogar gänzlich verweigern.

Vor dem Wechsel ist die Profiltiefe der vorhandenen Winterreifen zu überprüfen. Ratsam ist eine Mindesttiefe von vier Millimetern. Bei weniger Profil hat der Reifen eine geringere Straßenhaftung. Wichtig für die Sicherheit ist aber auch das Alter des Reifens: Je älter er ist, desto geringer ist die Haftung und desto länger ist der Bremsweg.

Wer neue Winterreifen benötigt, sollte auf Qualität achten. Herstellerunabhängige Händler wie A.T.U bieten eine große Auswahl an hochwertigen Reifen sowie eine unabhängige Beratung. Um für den bevorstehenden Kälteeinbruch gerüstet zu sein, empfiehlt es sich, zügig einen Termin zur Umbereifung zu vereinbaren. Das ist oft auch online möglich – zum Beispiel unter www.atu.de.

Stand: Oktober 2016; Text: ATU

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.