Elektrischer Jaguar E-Type

Eine automobile Sportwagenlegende wird elektrisch! Jaguar Classic hat beschlossen, den Jaguar E-Type Zero in kleinen Stückzahlen zu bauen und zum Verkauf anzubieten. Für das Serienmodell kombiniert Jaguar Classic seine geballte Restaurierungs-Expertise mit dem hochmodernen Elektroantrieb des Jaguar I-PACE – dem neuen SUV und ersten Elektromodell der Marke. Jaguar Classic wird zuvor sorgfältig ausgewählte und bei Classic Works restaurierte E-Type auf Elektroantrieb umbauen.

Für interessierte Kunden besteht darüber hinaus auch die Möglichkeit, ihr bereits existierendes und voll fahrfertiges Fahrzeug in England auf Elektroantrieb umrüsten zu lassen. Um die Originalität des Basisfahrzeugs zu wahren, sind alle Komponenten austauschbar. Sprich: Jederzeit kann ein E-Type Zero wieder zu einem Modell mit XK-Reihensechszylinder und konventionellem Schaltgetriebe zurückgebaut werden.

Die genauen technischen Spezifikationen und Preise für einen E-Type Zero wird Jaguar Classic zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben. Kundenanfragen werden ab sofort entgegengenommen; ausgeliefert werden die ersten elektrifizierten E-Type voraussichtlich ab Sommer 2020.

Der Jaguar E-Type Zero Concept sieht nicht nur so aus wie ein E-Type, sondern fährt sich auch so. Zugleich beschleunigt er schneller als ein originaler E-Type Serie 1.

Dank des niedrigen Leergewichts und der guten Aerodynamik peilt Jaguar Classic für den E-Type Zero eine Reichweite von zirka 275 Kilometer an. Die 40 kWh starke Batterie lässt sich abhängig von der Kraftquelle in sechs bis sieben Stunden neu aufladen.

Bis auf den Antrieb und das – gleichwohl vom historischen Vorbild inspirierte – Armaturenbrett inklusive modernster Touchscreen Infotainment-Displays (lieferbar als Option) entspricht das Modell weitgehend dem Original. Auch die aus Gründen maximaler Energieeffizienz eingesetzten LED-Scheinwerfer sitzen in den identischen Aussparungen und tragen die für frühe E-Type typischen Plexiglas-Abdeckungen.

Der elektrische Antriebsstrang und das einstufige Untersetzungsgetriebe wurden unter Nutzung zahlreicher Komponenten aus dem Jaguar I-PACE speziell auf den elektrischen E-Type zugeschnitten. Die Lithium-Ionen-Batterie entspricht in ihren Abmessungen und im Gewicht ziemlich genau dem sonst unter der Haube sitzenden XK-Sechszylinder – auch die Einbaulage ist identisch.

Der Elektromotor und das Untersetzungsgetriebe sitzen gleich hinter der Batterie – und damit an gleicher Position wie sonst die Viergang-Schaltbox. Eine neue Kardanwelle leitet die Kraft an das Differential und den Achsantrieb weiter.

Stand: August 2018; Fotos: Jaguar Classic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.