Die zweite Generation Peugeot 3008 startet durch.

Ob mit dem spektakulären PEUGEOT i-Cockpit der jüngsten Generation, dem kreativen Design, seiner im Wirkungsgrad verbesserten Architektur oder den High Tech-Ausstattungen – der neue SUV PEUGEOT 3008 will sich vom Start weg als ein wichtiger Player in seinem Umfeld etablieren. Er ist der erste Vertreter der neuen SUV-Familie von PEUGEOT.

Peugeot 3008 02Wenn man in den neuen SUV PEUGEOT 3008 einsteigt, begibt man sich fast in eine andere Welt, die sich überraschend, originell und qualitativ hochwertig gestaltet. Der Blick fällt sofort auf eine spektakuläre, fast futuristisch anmutende Armaturentafel und die jüngste Weiterentwicklung des PEUGEOT i-Cockpit.

Das Lenkrad ist noch kompakter; sein Kranz weist zwei Abflachungen auf, durch die es noch besser in der Hand liegt und das Sichtfeld und die Beinfreiheit des Fahrers erneut verbessert. Der Auswahl der Werkstoffe und jedem noch so kleinen Detail wurde höchste Aufmerksamkeit zuteil – mit vollnarbigem Leder ummantelter Lenkradkranz bereits in der zweiten Ausstattungsstufe, Chromeinlagen, Dekorelemente in hochglänzendem Schwarz – so dass die gefühlte Qualität und die Attraktivität ein sehr hohes Niveau erreichen.

Der große 8-Zoll-Touchscreen ist wie ein digitaler Tablet-Computer in der Mitte der Armaturentafel angeordnet. Der kapazitive Bildschirm ist reaktionsschneller und ausgesprochen praktisch. Er wird durch sechs elegante Kippschalter – so genannte Toggle Switches – ergänzt, die jederzeit direkten Zugriff auf die wichtigsten Komfortfunktionen gewähren: Radio, Klimaanlage, Navigation, Fahrzeugeinstellungen, Telefon und mobile Apps.

Das hoch angeordnete Kombiinstrument bietet serienmäßig einen hoch auflösenden 12,3-Zoll-Bildschirm mit futuristischer Grafik. Das vollständig einstellbare und individualisierbare Kombi-Instrument umfasst alles, was der Fahrer direkt im Blick haben möchte. Fünf unterschiedliche Anzeigemodi, die über ein Drehrad am Lenkrad angewählt werden können, ermöglichen es dem Fahrer, das Kombiinstrument nach seinem Gusto zu gestalten. Der über den Touchscreen konfigurierbare Modus „Personnel“ erlaubt es ihm, sich vielfältige Informationen anzeigen zu lassen: Navigationsdaten, Fahrerassistenzsysteme, Motorparameter, Bordcomputer, Fahrdaten, usw. Jede Konfiguration wird zugleich durch faszinierende Animationen und Übergänge zu einer wahren Augenweide.

Doch das ist noch nicht alles. Da Emotionen zu den wesentlichen Werten von PEUGEOT Peugeot 3008 01gehören, geht das weiterentwickelte PEUGEOT i-Cockpit® im sinnlichen Erlebnis noch weiter. Durch einfaches Drücken einer Taste neben den Toggle Switches wird ein System aktiviert, der das Fahrerlebnis im neuen SUV PEUGEOT 3008 noch verstärkt: das i-Cockpit® Amplify.

Das Interieurdesign des neuen PEUGEOT 3008 gibt es kein zweites Mal auf dem Markt. Der Stil ist gelungen, und die Umsetzung qualitativ sehr hochwertig; die eingesetzten Technologien lassen viel versprechen.

Das gilt auch für das Exterieur. Er würzt sie mit Sinn für Ästhetik, Emotionen und dem Bestreben nach absoluter Stimmigkeit. So erzeugt das Fahrzeug sofort ein Gefühl der Harmonie, der ausgewogenen Proportionen und richtigen Dosierung aller Ingredienzien. Kurz: ein hoch kreativer Entwurf aus der brillanten Feder der Designer.

Die senkrecht stehende Front ist ausgesprochen athletisch. Sie strahlt ein Gefühl der Stärke und animalische Angriffslust aus. Die Linien sind klar, präzise und gespannt. Der breite Kühlergrill mit seinen Chromfacetten macht Eindruck. In der Mitte thront der Markenlöwe, der weder verzerrt noch protzig wirkt, sondern sich harmonisch ins Gesamtbild integriert. Der durch die fein gezeichneten Halogenschein-werfer entstehende, durchdringende Raubkatzenblick wird mit den (optionalen) Full-LED-Scheinwerfern noch geschärft. Die zahlreichen Lufteinlässe sind weit geöffnet. Die Ausdruckskraft dieser Front ist Beleg für das Selbstbewusstsein seines Besitzers und den Stolz, zur Marke zu gehören. Ein echter PEUGEOT!

Die lange und waagerecht verlaufende Fronthaube ist konturiert und verleiht dem Fahrzeug seine robusten Züge. Sie geht in eine aufrecht stehende, hinter der Vorderradnabe angeordnete Frontscheibe über und wird seitlich durch einen direkt aus den Scheinwerfern entspringenden Chromeinleger komplettiert. Als kleine Reminiszenz an das Concept-Car PEUGEOT HX1 erhält das Profil des Vorderwagens durch diese Seitenleiste einen dynamischeren Touch, der die Präsenz und Modernität des Fahrzeugs noch unterstreicht.

Peugeot 3008 03Die Gürtellinie ist hoch angesetzt und verschiebt das Verhältnis zwischen Blech- und Glasflächen spürbar, doch sie strahlt Eleganz und Schwung aus und verleiht der Seitenansicht damit eine gewisse Leichtigkeit. Die obere Haubenlinie wird durch eine Sicke fortgeführt, die die Türgriffe integriert. Dadurch wird das Fahrzeug optisch gestreckt und verfeinert. Es ist wunderschön gezeichnet; durch seine Proportionen wirkt es weniger massiv und niedriger als die meisten Wettbewerber.

Wie ist das den Designern von PEUGEOT gelungen? Anteil daran hat das Dach in hochglänzendem Schwarz, das durch die bis zum Dachspoiler reichende serienmäßige Edelstahlleiste akzentuiert wird. Dieses „Black Diamond“-Dach war ein wesentliches Stilelement bei der Fahrzeugkonzeption. Es verstärkt den Charakter, die Dynamik, die moderne Ausstrahlung und die Höherpositionierung des Modells.

Der umlaufende Prallschutz, die großen Räder, die Dachreling – alles bildet eine gekonnte Mischung aus Charakter und Raffinesse. Die kreative Arbeit erhält so eine hochmoderne, wenn nicht gar futuristische Anmutung und macht sich zugleich frei von übertriebenen Schnörkeleien.

Auch die Heckansicht überrascht mit ihrer klaren und sehr modernen Linienführung. Die opalartig schimmernden LED-Heckleuchten sind in den unter der geneigten Heckscheibe verlaufenden waagerechten Streifen in hochglänzendem Schwarz integriert. Sie weisen die drei obligatorischen Löwenkrallen auf, die der PEUGEOT-Signatur bei Tag und bei Nacht ihren hohen Wiedererkennungswert verleiht.

In puncto Fahrvergnügen hat die Löwenmarke sich ihr Renommee bereits erarbeitet, die Kunst der Experten im Hause besteht nun darin, jedem Fahrzeug unabhängig von seiner Größe ein Fahrverhalten anzuerziehen, das höchstes Vergnügen am Steuer garantiert. Bei einem SUV ist das u. a. aufgrund der größeren Bodenfreiheit, der hohen Sitzposition und des erhöhten Peugeot 3008 04Schwerpunkts eine nicht ganz einfache Aufgabe. Denn in dieser Fahrzeugkategorie muss das Fahrverhalten immer wieder mal dem Design den Vortritt lassen.

Dank der neuen Plattform EMP2 mit ihren anerkannten dynamischen Qualitäten erreicht der neue PEUGEOT 3008 eine im Segment der kompakten SUV neue Synthese aus Fahrkomfort und Fahrver-halten. Das Fahrwerk wurde eigens an jede Motorvariante angepasst, damit die Straßenlage der eines Löwen-Autos würdig ist. Die neue Plattform leistet darüber hinaus einen Beitrag zum Prozess der Gewichtsabnahme zugunsten von Verbrauch, passiver Sicherheit und Fahrleistungen.

Der neue PEUGEOT 3008 ist ein echter SUV, vor allem aber ein PEUGEOT! Und wie jeder echte SUV erweist er sich auch abseits ausgetretener Pfade geländegängig. Das hat er vor allem der Grip Control zu verdanken.

Der Fahrkomfort im PEUGEOT 3008 ist ein Genuss, Fahrbahnunebenheiten werden nicht in das kompakte Lenkrad übertragen. So kann der Fahrer die Fahrdynamik seines SUV voll auskosten und wird dabei von zahlreichen Fahrerassistenzsystemen unterstützt. Diese elektronischen Helfer, die sogenannten ADAS (Advanced Driver Assistance Systems) der jüngsten Generation, minimieren die Gefahrenquellen im Straßenverkehr durch ein ganzes Paket an Sicherheitsausstattungen, vom Notbremsassistent bis hin zum Müdigkeitswarner.

Im Stadtverkehr erhält der Fahrer darüber hinaus Unterstützung beim Rangieren, z. B. durch die neue Rückfahrkameramit 360°-Vogelperspektive oder die jüngste Generation des Park Assist.

Der neue PEUGEOT 3008 geht mit der Zeit. So entspricht er dem Wunsch, auch unterwegs online zu sein und völlig sicher zu navigieren. Dafür bietet er Ausstattungen wie die Funktion Mirror Screen, die induktive Ladestation für Smartphones (Qi-kompatible Geräte) oder auch die vernetzte 3D-Navigation.

Die 3D-Navigation ermöglicht eine wirklichkeitsgetreue Darstellung von Gebäuden und Monumenten unter Berücksichtigung der Geländeformation. Ein kurzer Dreh am Rändelrad auf dem Lenkrad genügt, um die Darstellung vom Touchscreen direkt auf das digitale Kombiinstrument zu übertragen, wo sie noch einfacher lesbar ist. Mit TomTom Traffic ermöglicht die Konnektivität einen Echt-Zeit-Überblick über die wichtigsten Ereignisse für die Fahrt und den Zugriff auf zahlreiche Informationen: lokaler Wetterbericht, Parkplätze, Peugeot 3008 05Tankstellen, usw. Auf Wunsch ist es sogar möglich, die Anzeige von Gefahren- und Risikozonen von TomTom® zu abonnieren und so über die Community zuverlässige Informationen über ständige oder vorübergehende Gefahrenbereiche zu erhalten.

Die Funktion Mirror Screen ermöglicht es, den Bildschirm seines Smartphones auf dem Touchscreen des Fahrzeugs anzuzeigen, um seine Apps optimal zu nutzen. Sie ist mit den MirrorLink- (Android-Smartphones), Android Auto- und Apple CarplayTM-Protokollen (ab iPhone 5) kompatibel. Ein Druck auf den Bedienknopf am Lenkrad genügt, damit die Funktion die über das Smartphone übertragene Spracherkennung (S-Voice von Android und Siri von Apple) aktiviert. Ohne die Augen von der Straße abzuwenden eröffnen sich dem Fahrer so neue Möglichkeiten, die er völlig sicher nutzen kann: Anrufe tätigen, Musik auswählen, Textnachrichten lesen und verfassen, eine Route abrufen, u. v. m.

Mit PEUGEOT Connect werden die von den neuen Technologien gemachten Angebote in drei Bereichen – Navigation, Sicherheit (Peugeot Connect SOS & Assistance) und Wartung (Teleservices der PEUGEOT Connect-Packs*) – erneut erweitert. All diese Informationen werden dem Fahrer so einfach und intuitiv wie möglich dargeboten. Die im neuen PEUGEOT 3008 integrierten Schnittstellen ermöglichen es, alle Funktionen gelassen zu nutzen.

Die Arbeit an der Fahrzeugarchitektur und die Gewichtsreduzierung sind ein entscheidender, aber nicht der einzige Faktor, wenn es darum geht, das Verbrauchs- und CO2-Emissionsverhalten beständig weiter zu verbessern. So sind das aerodynamische Design und die Optimierung der Außenabmessungen die Grundlage für einen exzellenten Luftwiderstand (Cw x A) von 0,76 m2 (bei den besten Versionen). Die Verwendung von 17- und 18-Zoll-Reifen mit extrem niedrigem Rollwiderstand sowie von vergleichsweise großen, aber schmalen 19-Zoll-Reifen (205/55 R19) ist ein weiterer Beitrag zur Effizienz des neuen PEUGEOT 3008.

Zudem wird der neue SUV PEUGEOT 3008 in Europa sowohl im Diesel- als auch im Benzinbereich mit leistungsstarken und äußerst sparsamen Euro-6.1-Motorisierungen angeboten.

So können alle Benzinmotoren in ihrer jeweiligen Leistungsklasse den Titel „Best in Class“ für sich beanspruchen. Der 1.2-Liter-PureTech-Motor 130 mit Stopp & Start emittiert ab 115 Gramm CO2 pro Kilometer; der 1.6-Liter-THP-Motor 165 mit Stopp & Start und EAT6-Automatikgetriebe stößt lediglich 129 Gramm CO2 pro Kilometer aus.
Die BlueHDi-Technologie sichert den Dieselmotoren ein niedriges Emissionsniveau von 100 bis 121 Gramm CO2 pro Kilometer bei einer Leistung von 100, 120 bzw. 150 PS. Die spezifisch angepassten Varianten des 1.6-Liter-BlueHDi und des 2.0-Liter-BlueHDi gehören ebenso zum Angebot.

Stand: Mai 2016; Fotos: Peugeot

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.