Elektrischer Subaru Solterra

Subaru steht unter Strom: Mit dem Solterra rollt im Sommer 2022 das erste Elektroauto der japanischen Allradmarke auf den deutschen Markt. Das SUV kombiniert einen fortschrittlichen Elektroantrieb mit bewährten Markentugenden.

Das vollelektrische Modell baut auf der gemeinsam mit der Toyota Motor Corporation entwickelten e-Subaru Global Platform auf. Die speziell auf den alternativen Antrieb ausgelegte Fahrzeugarchitektur bietet ein dynamisches Fahrverhalten und eine hohe Stabilität. Die Hochvoltbatterie ist im Unterboden montiert, was den Schwerpunkt niedrig hält und die strukturelle Karosseriefestigkeit und Steifigkeit erhöht.

Das Herzstück des Solterra bilden zwei 80 kW/109 PS starke Elektromotoren, die jeweils ein maximales Drehmoment von 168,5 Nm entwickeln. Ihre Position an Vorder- und Hinterachse ermöglicht den für Subaru typischen, permanenten Allradantrieb, der in Verbindung mit dem Allradmanagement-System X-Mode beste Traktion und maximalen Fahrspaß sicherstellt. Mit der 71,4 kWh starken Lithium-Ionen-Batterie sind Reichweiten von bis zu 466 Kilometer (nach WLTP) möglich, ehe eine kurze Ladepause eingelegt werden muss: An 150-kW-Schnellladesäulen (DC) ist der Akku in rund 30 Minuten zu 80 Prozent aufgeladen.

Mit der Einführung des ersten Elektroautos treibt Subaru die Elektrifizierung seiner Modellpalette voran und unternimmt einen weiteren Schritt auf dem Weg in die Klimaneutralität. Weitere Details zu Preisen, Ausstattung und Marktstart des Solterra werden in Kürze bekanntgegeben.

Stand: Mai 2022; Fotos: Subaru

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.