Aufgefrischter Lexus LC

Die neueste Auflage des Lexus LC profitiert von Optimierungen und Weiterentwicklungen, die die Verbindung zwischen Fahrzeug und Fahrer intensivieren sowie Fahrverhalten und Handling verbessern. Hinzu kommen neue Styling-Optionen und ein erweitertes Multimediasystem.

Dieses wird über einen hochauflösenden 10,3-Zoll-Bildschirm gesteuert. Durch die Split-Screen-Ansicht können verschiedene Funktionen einschließlich Audio- und Klimasteuerung gleichzeitig angezeigt und bedient werden. Der neue LC ist serienmäßig mit Apple CarPlay® und Android Auto® ausgestattet, was eine einfache Smartphone-Integration und den Zugriff auf beliebte Apps für Navigation, Unterhaltung und Messaging ermöglicht. Mit Android Auto hält der Google Assistent Einzug in das Multimediasystem des Fahrzeugs; zudem können individuelle Informationen auf Basis des Kalenders, früherer Aktivitäten und eingestellter Präferenzen des Nutzers abgerufen werden.

Apple CarPlay ermöglicht über das Multifunktionsdisplay des Fahrzeugs den Zugriff auf die vertraute iPhone® Oberfläche. Möglich sind unter anderem das Abrufen von Wegbeschreibungen, das Tätigen von Anrufen, das Senden und Empfangen von Nachrichten über Siri® sowie der Zugang zu Apps wie Spotify, Audible und Apple Podcasts.

Der überarbeitete Lexus LC wird noch fahrdynamischer.  Die ungefederte Masse des Fahrzeugs konnte um fast zehn Kilogramm reduziert werden – vornehmlich durch Änderungen an der Aufhängung. Dazu zählen die unteren Lenker aus Aluminium, leichtere, hohle Stabilisatoren mit überarbeitetem Durchmesser und ein neues hochfestes Material für die Schraubenfedern. Auch die geschmiedeten 21-Zoll-Leichtmetallräder sind leichter geworden.

Neben der Gewichtseinsparung lag der Schwerpunkt bei der Überarbeitung der adaptiv variablen Dämpfer darauf, dem Fahrer ein besseres Gefühl für die Straße zu vermitteln. Die elektronische Steuerung der vorderen Stoßdämpfer ermöglicht einen längeren Hub, während die optimierte Steifigkeit der Stopper für eine insgesamt sanftere Federung sorgt. Die Steifigkeit des hinteren Stabilisators wurde erhöht, um das Einlenkverhalten zu verbessern und einen gleichmäßigeren Lenkeinschlag zu ermöglichen. Auch dies stärkt die Verbindung zwischen Fahrer und Straße.

Als neue Zusatzfunktion der Stabilitätskontrolle VSC steigert der aktive Kurvenassistent (ACA – Active Cornering Assist) die Kontrolle beim Kurvenfahren in mittleren bis hohen Geschwindigkeitsbereichen. Dabei werden die kurveninneren Räder entsprechend der Querbeschleunigung abgebremst.

Die veränderten Schaltmuster des 10-Stufen-Automatikgetriebes aus dem Lexus LC 500 verbessern das alltägliche Fahren in der „aktiven Zone“ – so nennen die Ingenieure den Lastbereich zwischen 50 und 70 Prozent. Um das Beschleunigungsgefühl vor dem Schalten in den nächsten Gang zu verstärken, ermöglicht das Getriebe ein Anheben der Motordrehzahl in diesem Bereich.

Optimiert wurde auch das Multistage Hybrid Drive des LC 500h. Das System schaltet jetzt in den zweiten statt in den dritten Gang herunter, um das Beschleunigen aus scharfen Kurven heraus zu verbessern.

Stand: April 2020; Fotos; Lexus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.