Detroit 2017: Neuer Lexus LS

Die neueste, fünfte Generation des Lexus-Flaggschiffs, die 2018 in den Handel kommt, wurde bereits jetzt auf der North American International Auto Show enthüllt. Innen wie außen steht der neue Lexus LS für eine kraftvolle, eigenständige Identität sowie eine typisch japanische Interpretation eines Luxus-Automobils.

Der neue LS fällt länger und flacher aus als sein Vorgänger. Das prägnante Design zeichnet sich durch eine Coupé-artige Silhouette aus und verkörpert unverkennbar die neue Designsprache der Marke Lexus. Zugleich stellt er den Fahrer in den Mittelpunkt und bietet alle Voraussetzungen, den Fahrer mit unübertrefflicher Agilität und Präzision zu begeistern. Dieses neue Fahrgefühl geht auf die neue Lexus GA-L-Plattform zurück (Global Architecture for Luxury Vehicles).

Genau wie der erste Lexus LS zugleich die Marke selbst ins Rampenlicht hob, gibt auch die neuste LS Generation dynamische Impulse für die Entwicklung der Marke.

Mehr als je zuvor achten Fahrer von Luxuslimousinen verstärkt auf größtmögliche Agilität und angemessene Fahrleistungen, ohne den Komfort aus den Augen zu verlieren. Dank der neuen GA-L Plattform erfüllt der neue LS diese sich scheinbar widersprechenden Anforderungen. Die neue Plattform hat Lexus erstmals beim neuen Grand Touring Coupé LC eingesetzt, jetzt kommt sie mit längerem Radstand auch beim neuen LS zum Zuge.

Die GA-L Plattform stellt die verwindungssteifste Lexus Karosserie aller Zeiten dar und bildet damit die optimale Basis für optimales Handling, maximalen Fahrkomfort und ein geräuscharmes Fahrerlebnis. Mit 3.125 Millimetern fällt der Radstand 35 Millimeter länger aus als beim aktuellen LS mit langem Radstand.

Gemäß der Lexus Philosophie, scheinbare Gegensätze miteinander in Einklang zu bringen, hat Lexus mit dem neuen LS ein Automobil geschaffen, das die Geräumigkeit und den Komfort einer luxuriösen Stufenheck-Limousine bietet. Zugleich bietet das Fahrzeug eine elegante Silhouette eines viertürigen Coupés. Außerdem ist der neue LS die erste Lexus Limousine mit sechs Seitenfenstern und mit bündig eingelassenen Scheiben, die stufenlos in die Karosseriesäulen übergehen.

Lexus gibt dem neuen LS mehr von einem „Driver’s Car“ mit auf den Weg als allen seinen Vorgängern, diesen Ansatz versinnbildlichen beispielsweise die neuen Sitze, vor allem die optionalen 28-fach elektrisch einstellbaren Vordersitze mit Klimatisierung und Massage-Funktion. Die organischen Formen der Armaturentafel bündeln alle Informationsdisplays auf der gleichen Höhe und unterstützen damit das „seat-in-control“ Layout, das es dem Fahrer ermöglicht, alle Funktionen zu bedienen, ohne seine Sitzhaltung ändern zu müssen.

Was aber nicht heißt, dass nicht auch dem Fond maximale Aufmerksamkeit geschenkt wurde. Die Rücksitze können auf Wunsch mit Klimatisierung und Massage-Funktion ausgestattet werden. Die optionalen Sitze mit Shiatsu-Massagefunktion und Ottomane sind Bestandteil eines umfassenden Komfort-Pakets für die Fond-Sitze, das mehr Beinfreiheit bietet als jede vorherige Modellgeneration des Lexus LS. Darüber hinaus lässt sich die Rückenlehne des Ottoman-Sitzes hinter dem Beifahrer-Sitz um bis zu 48 Grad neigen, aber auch um 24 Grad nach vorne verstellen, um das Aussteigen zu vereinfachen.

Weil der neue LS flacher ist als vorherige Generationen, hat Lexus die optionale Luftfederung zudem erstmals mit einer Einstiegsfunktion ausgestattet. Sobald das Fahrzeug mit dem Smartkey entriegelt wird, wird die Karosserie automatisch angehoben und die Sitzwangen werden geöffnet, um den Fahrer am Lenkrad willkommen zu heißen.

Lexus hat den Innenraum des LS auf absolut geräuscharmes Cruising ausgelegt. Innovative neuartige Schalldämmungs-Verfahren sorgen für ein im Vergleich zu früheren LS Modellen nochmals verringertes Innengeräuschniveau. Dazu kommt die geräuschmindernde Technik von Antischall, welche in den Innenraum eindringende Motorengeräusche erkennt und bestimmte Frequenzen durch Ausstrahlung eines gegenpoligen Signalverlaufs aus den Lautsprechern abschwächt.

Die Stille des LS Innenraums erweist sich als ideales Ambiente für das serienmäßige Premium-Audiosystem oder das optionale Mark Levinson Audio-Paket mit 3D Surround-Sound und im Dachhimmel angeordnetem Lautsprecherfeld, das höchsten audiophilen Klanggenuss bietet. Dieses Paket umfasst eine nochmals optimierte graphische Benutzerschnittstelle. Sein Remote-Touch-Bedienelement der neuesten Generation ist darauf ausgelegt, die Bedienung eines Smartphones zu imitieren, und verfügt über Handschrifterkennung. Über sein großes 12,3-Zoll-Navigationsdisplay hinaus ist für den neuen LS optional ein großes farbiges Head-up-Display (HUD) verfügbar, das eine Vielzahl von Informationen direkt in das Sichtfeld des Fahrers projiziert.

Strukturell bietet der neue Lexus LS ein Höchstmaß an passiver Sicherheit für den Insassenschutz bei Kollisionen. Lexus hat den LS darüber hinaus mit Technologien ausgestattet, die dazu beitragen, einen Aufprall zu verhindern oder zumindest seine Schwere zu mindern.

Der neue LS ist mit dem Lexus Safety System+ ausgestattet und optional mit einem neuen hochentwickelten Sicherheitssystem zu haben, welches das weltweit erste System mit intuitiver Fußgänger-Erkennung und aktiver Lenkung umfasst. Wird ein Fußgänger auf der Fahrbahn voraus erkannt und steht eine Kollision unmittelbar bevor, so leitet der hiermit ausgestattete LS automatisch eine Bremsung sowie ein Ausweichmanöver ein, ohne seine Fahrspur zu verlassen. Der Fahrer wird dabei über das optionale Head-up-Display gewarnt.

Stand: Januar 2017; Fotos: Lexus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.