Renault 5 Prototype

Als Teil der „Renaulution” Strategie hat die Marke Renault ihre Strategie für die nächsten fünf Jahre und darüber hinaus vorgestellt. Dabei positioniert sich die Marke mit dem Rhombus stark in Richtung Technologie, Service und saubere Energie. Bis 2025 wird Renault 14 neue Modelle einführen, sieben davon vollelektrisch.

Mit seiner „Nouvelle Vague”, zu Deutsch „Neue Welle”, will Renault innovative und zeitgemäße Maßstäbe in der Automobilindustrie setzen. Ziel ist, die Führungsrolle bei der Energiewende durch Elektro- und Wasserstofflösungen zu stärken und bis 2025 den grünsten Antriebsmix aller Hersteller in Europa anzubieten. Dazu wird Renault 14 neue Modelle auf den Markt bringen, davon sieben vollelektrisch. Von allen Neuheiten wird es eine Elektro- oder Hybridversion geben. Exemplarisch für die neue Ausrichtung steht der ikonische Renault 5 Prototype.

Luca de Meo, CEO Groupe Renault, sagt: „Bei Renault nehmen wir die Wellen der Disruption nicht nur gerne an, wir erzeugen unsere eigene Welle. Es geht darum, den neuen Zeitgeist in die Automobilbranche einzubringen. Wir werden uns zu einer Marke entwickeln, die für saubere Energien steht, indem wir unsere Führungsposition bei Elektrofahrzeugen mit dem “Electro Pole Projekt” stärken und in Wasserstoff investieren, um bis 2025 den grünsten Mix in Europa zu erreichen. “

“Wir werden zudem auch eine Technologiemarke sein, durch interne Innovationen und durch die Software République, ein offenes Ökosystem, das sich der Entwicklung einer europäischen Expertise in Schlüsselbereichen wie Daten oder Cybersicherheit widmet. Dies wird uns einen Wettbewerbsvorteil als Servicemarke verschaffen, mit High-Tech-Dienstleistungen, onboard und offboard. Diese Vision der Modernität verankern wir in Frankreich. Denn als Marke wissen wir, dass unsere Seele und unsere Stärke in unseren Ursprüngen liegen. Der neue elektrische Renault 5 Prototype verkörpert die Nouvelle Vague: Der R5 ist zum einen stark mit der Historie von Renault verbunden, steht aber gleichzeitig für die Zukunft der Marke und wird Elektroautos populär machen.”

Die Seele einer Marke liegt in ihren Wurzeln. Der Renault 5 Prototype lässt sich daher von der Vergangenheit inspirieren, orientiert sich dabei aber entschieden Richtung Zukunft. Die Studie mit dem neuinterpretierten, ikonischen R5-Design zeigt, wie Renault das Elektroauto in Europa mit einem zeitgemäßen Ansatz als unverzichtbar und wünschenswert demokratisieren wird.

Die Renault Entwickler haben ein pfiffiges Stadtauto auf die Räder gestellt, welches das kultige R5-Design mit einem rein elektrischen Antrieb kombiniert. So fährt die Ikone emissionsfrei in die Zukunft und bewahrt dabei den Spaßfaktor und den unbekümmerten Charakter seiner Vorfahren.

Der Renault 5 Prototype nimmt die prägnanten Züge des Originaldesigns auf, trägt sie aber mit geglätteten Flächen und futuristischen Details in unsere Zeit. Praktisch: Wo früher der sportliche Lufteinlass auf der Motorhaube saß, verbirgt sich jetzt die Klappe für den Anschluss des Ladekabels. Die Frontpartie, das Textildach und die Trikolore an den Außenspiegelgehäusen versprühen französischen Charme. Oberflächen und Materialien sind von der Welt der Elektronik, des Möbeldesigns und des Sports inspiriert.

Im Technologie-Bereich wird Renault künftig auf die sogenannte „Software République” setzen – ein offenes kooperatives Ökosystem, das sich mit Software, Daten, Cybersicherheit und Mikroelektronik befasst. Dies wird das Renault Angebot an vernetzten Diensten bereichern.

Darüber hinaus wird Renault das Produktportfolio zu Gunsten des C-Segments optimieren. Sieben der 14 neuen Modelle werden im C/D-Segment angesiedelt sein. Das Ziel für 2025: 45 Prozent des Verkaufsanteils will Renault in den oberen Segmenten absetzen und dabei gleichzeitig die Führung im B-Segment festigen.

Stand: Januar 2021; Fotos: Renault

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.