Enthüllung: DS 4

Das Kompaktklasse-Modell DS 4 steht für eine neue Generation Pariser Avant-Garde und folgt als viertes eigenständiges Modell der Marke. Im strategisch wichtigen C-Premium-Segment sorgt der DS 4 in den drei Versionen DS 4, DS 4 Cross und DS 4 Performance Line für zahlreiche Innovationen. Mit seinen besonderen Proportionen und dem puristischen Innendesign kombiniert die neue Kreation der Premium-Marke Pariser Handwerkskunst und fortschrittlichste Technologien. Es ist das erste in Deutschland gebaute DS-Modell und entsteht auf einer Weiterentwicklung der EMP2-Plattform. Der DS 4 ist damit „Designed in Paris, Made in Germany“ und verkörpert die perfekte Symbiose aus deutscher Präzisionsarbeit und Pariser Luxus Savoir-Faire. Der Marktstart des DS 4 ist für Ende des Jahres geplant.

Der DS 4 steht für außergewöhnliche Proportionen. Mit einer Breite von 1,83 Metern, 720 Millimeter-großen Rädern (mit Felgen bis 20 Zoll), einer kompakten Länge von 4,40 Metern und einer Dachhöhe von 1,47 Meter gibt der DS 4 ein beeindruckendes Erscheinungsbild ab.

Die Front ist durch eine neue Lichtsignatur gekennzeichnet. Mit den DS Matrix LED Vision Scheinwerfern, LED-Tagfahrleuchten und den DS Wings ist die Frontpartie ein echter Hingucker. Das Rautenmuster und der dreidimensional wirkende Kühlergrill passen perfekt zu der langgezogenen Motorhaube und lassen die Silhouette insgesamt noch dynamischer wirken.

Für den DS 4 stehen sieben Außenfarben zur Verfügung, darunter drei neue: Kupfer-Gold, Seiden-Grau, Velvet-Rot. Die vier bereits bewährten Farben von DS Automobiles sind: Kristall-Grau, Perla Nera-Schwarz, Platinum-Grau und Perlmutt-Weiß.

Das Außendesign kombiniert fließende und scharfe Linien. Die bündigen Türgriffe gehen mit skulpturalen Flächen an den Seiten einher. Das Verhältnis von Karosserie zu den großen Rädern stammt von dem Konzept Fahrzeug DS Aero Sport Lounge und zeigt eine imposante und einzigartige Präsenz. Hinten erstreckt sich das Dach tief über die steil abfallende Heckscheibe, die mittels Emaillierung im Siebdruckverfahren verziert ist. Die Silhouette gewinnt dadurch sowohl an Stil als auch an Aerodynamik.

Die hinteren Kotflügel zeigen ein muskulöses Erscheinungsbild mit Kurven und scharfen Kanten an der Karosserie und betonen die C-Säule, die glänzend schwarz lackiert und mit einem eingelassenen DS Automobiles Emblem versehen ist. Die neue Generation der Lichtsignatur zeigt sich am Heck mit einem lasergravierten Skaleneffekt.

Drei Versionen – drei Charaktere. Beim DS 4, dem Herzstück der Baureihe, dominiert die Eleganz dank seines Designs mit speziellen Stoßfängern, subtilen Chromakzenten und einem Dach in kontrastierendem Schwarz. Er richtet sich vor allem an Liebhaber der klassischen Kompaktlimousine.

Auf Basis der Silhouette des DS 4 richtet sich der DS 4 Cross stärker an Fans der SUV-Silhouette. Die optische Wahrnehmung als SUV wird durch verschiedene Modifikationen erreicht: Dank glänzend schwarzer Seitenfensterrahmen, einem in Wagenfarbe lackierten Dach, einem glänzend schwarzen Kühlergrill und markanten Rädern hebt sich der DS 4 Cross von der Kompaktlimousine ab und gewinnt ein eigenes Gesicht.

Die zusätzliche Dachreling lässt den DS 4 Cross optisch noch höher wirken. Zudem wird der untere Teil der Stoßstangen durch einen speziellen Schutz und eine mattschwarze Tönung hervorgehoben. Als exklusive Option kann der DS 4 Cross mit der Advanced Traction Control für verbesserte Traktion, mit Sand-, Schnee- und Schlamm-Modus sowie Bergabfahrhilfe ausgestattet werden.

Der DS 4 Performance Line ist im Vergleich noch dynamischer. Er bietet neben einer exklusiven Innenausstattung – unter anderem mit geschmiedetem Carbon-Einsatz am Lenkrad – eine schwarze Außenlackierung und markante Felgen mit Performance Line typischen Karmin-Roten Radkappen.

Das Interieur des DS 4 kombiniert Raffinesse und Technologie mit verschiedenen Lederarten, Clous de Paris Guillochierungen, Alcantara®, geschmiedetem Carbon, Holz und neuartigen Fertigungstechniken. Der DS 4 verfügt über ein digitales, fließendes und ergonomisches Interieur mit intuitiver Integration aller Elemente – sowohl in Funktion als auch in Stil. Das puristische Design ist zugleich elegant und praktisch. Die Umverteilung der Bedienelemente hebt den Fahrkomfort auf ein neues Level.

Die Clous de Paris Guillochierung, die von der hohen Uhrmacherkunst inspiriert ist, kennzeichnet und veredelt verschiedene Bereiche. Das „Schwert“ auf dem Armaturenbrett: Das verchromte Designelement, das die Form eines waagerecht-liegenden Schwertes aufweist, vereint die Bedienelemente der Klimaanlage und das innovative, fast unsichtbare Lüftungssystem DS Air.

Die Bedienelemente der Fensterheber, die auf die integrierten seitlichen Lüftungsschlitze abgestimmt sind und nun in den Fahrzeugtüren zu finden sind. Die Kombination aus DS Smart Touch, einem 5-Zoll-Touchscreen, der mit dem DS Iris System verbunden ist, und dem DS E-Toggle, einer kompakten Steuerung für das Automatikgetriebe, ist auf der Mittelkonsole positioniert.

Eine Besonderheit im Innenraum des DS 4 stellen die neuartigen Sitze dar. Die Polsterung aus genarbtem Leder in Stein-Grau hebt das Wohlbefinden auf ein neues Niveau. Die neuartige Morphologie der Sitze ist das Ergebnis mehrjähriger Forschung und wurde unter anderem in den Concept Cars von DS Automobiles getestet. Das Design basiert auf einer Sitzschale, die eine neue Komfortzone schafft. Der verlängerte Sitz, der hochverdichtete Schaumstoff und der neuartige Aufbau der Verschalung bieten ein noch nie dagewesenes, komfortables Sitzerlebnis.

Das Interieur des DS 4 ist optional zweifarbig erhältlich und wird in den Ausführungen Trocadero und Rivoli angeboten. Die Komfortzone des Fahrzeugs erstreckt sich über die Ledersitze in Stein-Grau sowie den unteren Bereich des Innenraums. Die komfortablen neuartigen Sitzschalen sind von genarbtem Leder und Elementen mit Clous de Paris Guillochierung umgeben. Der obere Bereich des Innenraums widmet sich den funktionalen Aspekten und ist mit braunem Eschenholz und hochwertigem Nappaleder Criollo-Braun dekoriert.

Getreu dem Erbe der Marke ist das Interieur Opera mit Sitzen aus Nappaleder in Criollo-Braun und Bracelet-Finish anspruchsvoll gestaltet. Braune Eschenholzdekore und großflächiges Nappaleder in Criollo-Braun vervollständigen das luxuriöse Erscheinungsbild.

Im DS 4 konnten die Sattlermeister von DS Automobiles ihr ganzes Know-how anbringen: Geschlossene Nähte unterstreichen die Qualität des Leders an den Türverkleidungen. Dies ist eines von zahlreichen Elementen der Innenausstattung, das handgemachte Verfahren beinhaltet. Auch die Wahl des Holzdekors aus Braunesche und die komplexe Anfertigung des Lederlenkrads zählen hierzu.

In der Performance Line Version wird die Dynamik besonders durch die Alcantara®-Verzierungen auf dem Armaturenbrett, den Türverkleidungen und der gesamten Mittelkonsole betont. Zusätzlich sind die Sitze aus hochverdichtetem Basalt-Geflecht mit Alcantara® gefertigt, das mit spezifischen gold- und karminroten Stickereien und Nähten sowie Clous de Paris Guillochierungen versehen ist. Das Lenkrad ist mit einem einzigartigen Stück geschmiedetem Carbon an der unteren Speiche versehen.

Der DS 4 besteht zu 95% aus wiederverwendbaren Materialien und zu 85% aus recycelbaren Teilen. 30 % der verbauten Teile bestehen aus erneuerbaren oder recycelten Materialien, aufgeteilt auf Metalle und Polymere. Der DS 4 beinhaltet insgesamt 28 Kilogramm recycelten Kunststoff. Das Armaturenbrett ist vor allem im nicht sichtbaren Teil zu 20% aus Hanf gefertigt. Unter den recycelten Materialien werden Polypropylen, Polyesterfasern und Elastomer unter dem Chassis als Deflektoren, Geräuschdämpfer oder Stützen eingesetzt.

Die neue Version der EMP2-Plattform wurde konzipiert, um einen Plug-in-Hybrid-Antriebsstrang der neuen Generation unterzubringen, ohne das Platzangebot zu beeinträchtigen. Ein turboaufgeladener 4-Zylinder-Motor mit 133 kW (180 PS, 300 Nm) wird mit einem Elektromotor mit 81 kW (110 PS, 320 Nm) und einem e-EAT8-Getriebe kombiniert, was eine Gesamtleistung von 165 kW (225 PS, 360 Nm) ergibt (Kraftstoffverbrauch gewichtet, kombiniert in l/100 km: 1,5-1,2; CO2-Emissionen in g/km: 35-28). Der DS 4 wird von einer effizienteren Batterie mit neuen, kompakteren Zellen mit größerer Kapazität angetrieben, die sich hinter dem verformbaren Träger befinden und eine Reichweite von mehr als 50 Kilometern im emissionsfreien Betrieb (WLTP) ermöglichen. Die Batterie-Kapazität beträgt 12,4 kW/h. Darüber hinaus werden Benzin- und Diesel-Motorisierungen angeboten.

Stand: Februar 2021; Fotos: DS Automobiles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.