Das neue BMW 4er Cabrio

Das neue BMW 4er Cabrio setzt mit seinem eigenständigen Design, seinem vollständig neu konzipierten Verdeck, einem vielfältigen Antriebsportfolio, hochwertiger Fahrwerkstechnik, einer modellspezifisch versteiften Karosseriestruktur und innovativen Ausstattungsmerkmalen exklusive Akzente für markentypische Fahrfreude. Ebenso wie das neue BMW4er Coupé zeichnet sich auch der offene Viersitzer durch ein besonders sportliches und gegenüber dem Vorgängermodell deutlich geschärftes Profil aus.

Er hebt sich außerdem sowohl mit seinem Design und seinem individuellen Fahrzeugkonzept als auch mit seiner gesteigerten Fahrdynamik klarer denn je von der neuen BMW 3er Limousine ab, die als technologische Basis für die Modelle der neuen BMW 4er Reihe dient.

Das dynamische Profil der sechsten Modellgeneration wird insbesondere vom erstmals angebotenen BMWM440ixDriveCabrio verkörpert. Neben dem 275kW/374PS starken Reihensechszylinder-Ottomotor des Top-Modells stehen zur Markteinführung im März 2021 zwei Vierzylinder-Ottomotoren und ein Vierzylinder-Dieselantrieb zur Auswahl. Im weiteren Verlauf des Jahres 2021 wird das Antriebsportfolio um zwei Reihensechszylinder-Dieselmotoren ergänzt.

Bei geöffnetem Verdeck ist die weit zurückversetzte Sitzposition besonders deutlich zu erkennen. Sie gewährleistet das für ein BMW Cabrio charakteristische Offenfahr-Erlebnis mit intensivem Kontakt zu Sonne und Fahrtwind. In geschlossenem Zustand spannt sich das Faltdach in einem eleganten Bogen über die Fahrgastzelle.

Akustik-und Klimakomfort des Flächenspriegelverdecks liegen deutlich über dem Niveau herkömmlicher Softtops. Gleichzeitig weist es ein im Vergleich zum versenkbaren Hardtop des Vorgängermodells um 40Prozent geringeres Gewicht auf. Das von einem Elektromotor angetriebene Verdeck kann per Tastendruck innerhalb von 18 Sekunden geöffnet beziehungsweise geschlossen werden. Die Verdeckbetätigung lässt sich auch während der Fahrt bei Geschwindigkeiten von bis zu 50km/h aktivieren.

Der variable Verdeckkasten ermöglicht es, das Gepäckraumvolumen bei geschlossenem Dach von 300 auf 385 Liter zu erweitern.

Zur Serienausstattung der beiden Top-Modelle gehören 18 Zoll große MLeichtmetallräder sowie ein M-Sportdifferenzial mit elektronisch gesteuerter, vollvariabler Sperrfunktion im Hinterachsgetriebe. Es ist optional und in Verbindung mit dem M-Sportfahrwerk beziehungsweise mit dem Adaptiven M-Fahrwerk auch für das neue BMW430i Cabrio erhältlich.Besonders große Lufteinlässe an der Front und eine markant modellierte Heckschürze, das M-Sportfahrwerk, 18 Zoll große M-Leichtmetallräder, Sportsitze in M-spezifischer Lederausführung Vernasca, Kniepads an der Mittelkonsole und weitere spezifische Interieurmerkmale kennzeichnen das Modell M-Sport, das alternativ zur Serienausstattung des neuen BMW4erCabrio angeboten wird.

Seine Ausstattungsumfänge lassen sich mit dem M-Sportpaket Pro unter anderem um 19Zoll große M-Leichtmetallräder, eine sportliche Soundabstimmung im Innenraum und das HiFi Lautsprechersystem ergänzen. Die BMW M Automobile sind an Exterieur-Akzenten in der Farbe Cerium Grey zu erkennen. Für sie sowie in Verbindung mit dem Modell MSport ist außerdem ein M-Carbon Exterieurpaket erhältlich. Darüber hinaus steht zurMarkteinführung des neuen BMW 4er Cabrio eine umfangreiche Auswahl an M-Performance Parts zur Verfügung.

Stand: Oktober 2020; Fotos: BMW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.