Weltpremiere: Ford Fiesta ST

Weltpremiere für den neuen Ford Fiesta ST: Ford Performance hat die nächste Generation des sportlichen Kleinwagens enthüllt. Als erstes Sportmodell des Kölner Autoherstellers überhaupt verfügt er über einen Dreizylindermotor. Der komplett neu entwickelte EcoBoost-Turbobenziner mit 1,5 Liter Hubraum mobilisiert 147 kW (200 PS) sowie 290 Newtonmeter maximales Drehmoment und katapultiert den Fiesta ST bei Bedarf in voraussichtlich 6,7 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Ein Novum für einen Dreizylinder ist die kraftstoffsparende Zylinderabschaltung.

Das von Ford entwickelte System ermöglicht niedrige CO2-Emissionen von voraussichtlich 114 g/km1. Sein Messedebüt feiert der Newcomer auf dem 87. Genfer Automobilsalon Anfang März. Marktstart in Deutschland ist 2018 – dann unter anderem mit der bislang größten Auswahl an Personalisierungsoptionen sowie als Drei- und Fünftürer.

Der neue Ford Fiesta ST präsentiert sich sportlicher denn je. Erstmals kann der Fahrer in dem sportlichen Topmodell der Erfolgsbaureihe zwischen drei unterschiedlichen Fahrmodi ,Normal‘, ,Sport‘ und ,Track‘ wählen. Dabei werden neben dem Ansprechverhalten des Motors auch die Lenkung sowie die Regelschwellen der Fahrerassistenzsysteme angepasst.

Das Ergebnis: Der neue Ford Fiesta ST überzeugt auf geschwungenen Landstraßen und schnellen Autobahnetappen ebenso wie auf der Rennstrecke mit hohem Fahrspaßpotenzial. Zum emotionalen Fahrerlebnis tragen auch das Electronic Sound Enhancement (ESE) sowie die aktive Sportabgasanlage bei. Abhängig vom jeweiligen Fahrprogramm unterstreichen diese Technologien den sportlichen Klang des neuen 1,5-Liter-Motors zusätzlich.

Stand: Februar 2017; Fotos: Ford

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.