Sicher unterwegs bei Kälte, Schnee und Eis

Der Winter hat uns erreicht. Autofahrer sollten deshalb spätestens jetzt ihr Auto fit für die kalte Jahreszeit machen. Der ADAC fasst für Sie die wichtigsten Tipps zusammen:

– Frostschutz in Kühler- und Scheibenwischanlage überprüfen: Ein
zu geringer Kühlerfrostschutz kann im schlimmsten Fall zum
Motorschaden führen. Ist der Kühlwasserstand unter die
Mindestmarkierung gesunken, sollte man eine Werkstatt aufsuchen.
– Fenster von innen und außen reinigen. Bilden die
Scheibenwischblätter Schlieren, müssen sie erneuert werden. Wenn
das Fahrzeug längere Zeit steht, sorgt eine Schutzfolie über der
Windschutzscheibe dafür, dass die Scheibenwischer nicht
anfrieren.
– Bei einem Rundgang ums Auto überprüfen, ob alle Lichter
funktionieren.
– Tür- und Heckklappengummis mit einem speziellen Pflegestift
behandeln, damit sie nicht zufrieren.
– Wenn das Türschloss zufriert, hilft ein Enteisungsspray. Dieses
sollten Autofahrer immer griffbereit haben und nicht im Auto
lagern.
– Batterien prüfen lassen und falls nötig ersetzen.
– Reifen rechtzeitig montieren. Der ADAC empfiehlt, Winterreifen
bei einer Profiltiefe von unter vier Millimetern zu erneuern.
– Nach der Autowäsche den Lack mit Hartwachs pflegen.
Steinschlagschäden sollten ausgebessert werden, damit das
Streusalz, das sich auf dem Auto ablagert, keine Schäden
anrichtet.

Außerdem sollten Autofahrer folgende Gegenstände immer im Fahrzeug haben, um sicher durch den Winter zu kommen: Eiskratzer, Schneebesen, Schutzfolie und eine Decke.

Stand: November 2016; Text: ADAC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.