Lexus LC Cabriolet

Vorhang auf für das Lexus LC Cabriolet Konzept-Fahrzeug: Auf der diesjährigen North American International Auto Show in Detroit feiert eine offene Version des dynamischen Flaggschiff-Coupés seine Weltpremiere. Nachdem Lexus mit dem Coupé bereits vor zwei Jahren in Detroit für Aufsehen sorgte, unterstreicht die Marke mit der Open-Air-Studie den kontinuierlichen Evolutionsprozess im Lexus Design.

Der Roadster ist kunstvoll an das Flaggschiff-Coupé angelehnt. Von der schräg angestellten Windschutzscheibe bis zu den glatten Konturen der Heckklappe, hinter der sich das Dach versteckt, soll jede Linie eine emotionale Reaktion hervorrufen. Mit ihrer eindrucksvollen Optik dient die Studie dabei als Vorbild für die komplette Lexus Modellpalette.

Lang, flach und schlank: Das Lexus LC Cabriolet Konzept behält die athletischen Proportionen des Coupés. Das Ergebnis ist eine Form, die sich auf natürliche Weise aus dem ursprünglichen LC Design entwickelt hat und dennoch eine einzigartige Identität aufweist.

Es verbindet japanische Ästhetik mit dem einzigartigen Fahrgefühl, das nur ein Cabrio bieten kann.

Neben dem Exterieur zieht auch der Innenraum den Fahrer und die übrigen Insassen in seinen Bann: Das Interieur wird allen Ansprüchen gerecht. Von den bequemen, perfekt zugeschnittenen Sitzen bis hin zur Haptik jedes einzelnen Bedienelementes, alles ist auf größtmöglichen Komfort ausgelegt – selbst die alltäglichste Fahrt wird so zu einem Erlebnis. Weißes Leder mit gelb abgesetzten Kontrastnähten verleiht der Studie eine frische, auffällige Farbgebung, ohne von der subtilen Eleganz des Gesamtdesigns abzulenken.

Das Lexus LC Cabriolet Konzept ist jedoch mehr als ein komfortables Gran-Turismo-Modell. Das markante Exterieur verweist auf die kraftvolle Performance: Kurze Überhänge, 22-Zoll-Räder und eine breite Spur zeugen vom Leistungspotenzial dieses Fahrzeugs.

Stand: Januar 2019; Fotos: Lexus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.