KURZ-URLAUB IN LONDON FÜR UNTER 300 EURO

London 01London gehört zu den teuersten Städten in Europa und hinterlässt nach einem gelungenen Städtetrip allzu oft ein Loch im Portemonnaie. Soweit das Klischee. In Wahrheit gibt es in wenigen Metropolen ein so abwechslungsreiches und vor allem vergleichsweise günstiges Unterhaltungsangebot. London kann was – und nicht nur teuer! Die Reiseexperten von Travelcircus, haben für Sie die tollsten Tipps für ein Wochenende in der Stadt des Regens zusammengesucht.

ENTDECKEN:

Neben wunderschönen Sehenswürdigkeiten wie der Big Ben, das British Museum oder der Tower of London gibt es in der Themsestadt Unzähliges zu Entdecken. Ein Kurztrip ist da fast zu wenig, wenn man den Inhalt des Portemonnaies oder die langen Warteschlangen bedenkt. Doch Kultur ist kein Luxus, den wir uns streichen wollen – oder müssen. Zumindest wenn die folgenden Tipps unserer Reiseexperten befolgt werden.

Museen, Touren und Sehenswürdigkeiten
Der Turbopass bietet die perfekte Urlaubsbegleitung für alle, die in kürzester Zeit viel erleben wollen. Diesen gibt es ab 79 Pfund und beinhaltet das Ticket für die öffentlichen London 02Verkehrsmittel, Stadtkarten und freien Eintritt in Museen, Touren und Sehenswürdigkeiten.
Travelcircus-Insider
Das Ticket für die große City Cruise Fluss-Fahrt auf der Themse ist ebenfalls im Paket enthalten und wird von den Travelcircus-Reiseexperten wärmstens empfohlen.

Theater und Musicals
Am Tkts am Leiceister Square werden preisreduzierte Last-Minute-Tickets für übriggebliebene Plätze in den verschiedensten Theatern angeboten. So wird auch Kultur in London erschwinglich!
Travelcircus-Insider
Vor dem Kurztrip kann man sich die aktuellen Angebote anschauen.

Die Wachablöse vor dem Buckingham Palace
Auch ohne blaues Blut lässt sich vor dem Buckingham Palace königliches Flair hautnah erleben. Gleichzeitig lässt sich das „Stadtanwesen“ der Royals aus erster Reihe begutachten. Beim „Changing of the Guard“ herrscht hier wahrlich königlicher Wind und das noch völlig kostenlos.
London 04Travelcircus-Insider
Alle Informationen zu den königlichen Zeremonien findet ihr auch auf der Website der britischen Armee.

Greeters
In London gibt es Touren mit sogenannten „Greeters“, ehrenamtliche Stadtführer, die Touristen ihre Wohngegend kostenlos zeigen. An den Touren können ein bis sechs Personen teilnehmen und dauern in der Regel ein-vier Stunden. Britischer geht’s nimmer!
Travelcircus-Insider
Mindestens zwei Wochen vor dem gewünschten Termin sollte man sich per E-Mail (greeters@greenwich.co.uk) anmelden, damit der passende Londoner zu den Wünschen gefunden wird.

Westminter Abbey
Wohl eine der beliebtesten Attraktionen auf einem Kurztrip nach London. Ein Muss für wahre Royel-Fans und das nicht nur, weil Prinz William und Kate Middleton dort geheiratet haben. Der Eintritt kostet 16 Pfund.
Travelcircus-Insider
Nach 17 Uhr ist der Eintritt nicht nur kostenlos, auch kann man dort noch dem wunderbaren London 03Kirchenchor eine Stunde gratis zuhören.

GENIEßEN:

London ist mit seiner immer höher werdenden Dichte an Feinschmeckerlokalen längst nicht nur das Epizentrum der Michelin-Sterne – auch die lebendige Street-Food-Szene verspricht: Die Küche der Stadt ist immer mehr im Kommen! Einen wahren Luxus-Hotspots für den Gaumen versprechen die folgenden „Erfolgsrezepte“:

Streetfood Markt in Chelsea
Jeden Samstag werden hier von 10 bis 16 Uhr Köstlichkeiten in kleinen Läden, gemütlichen Cafes und an Luxus-Imbiss-Ständen verkauft. Vier Riesen-Cookies gibt es bspw. für 5 £. 125 Sydney Street, London SW3 6NR
Travelcircus-Insider
Gleich morgens hingehen. Dann ist der Markt noch nicht so überlaufen.

Hops and Glory Pub
Mehr britisches Feeling geht nicht: Ein Pint, also ein Glas Bier, Ale oder Guinness in einem Pub – dazu am besten einen Pie (Rinderhack-Teigpastete). Der Hops and Glory Pub bietet London 05nicht nur eine ganze Karte voll Craft Bieren, die direkt im Pub hergestellt werden, sondern auch Bier-Tastings an.
Travelcircus-Insider
Happy Hour gehört in London zum Programm. Unzählige Bars bieten an ausgewählten Stunden vergünstigte Getränke an – Timeout London bietet eine gute Übersicht.

Golden Union Fish Bar
Huldigen Sie in einem der besten Londoner Fischrestaurants das englische Lieblingsgericht: Fish&Chips! Kaum 50 Meter von der berühmten Oxford Street entfernt versteckt das kleine, rustikale Lokal. Dazu ist es noch vergleichsweise günstig: Für 15£ gibt es hier wirklich große Portionen.
Travelcircus-Insider
Wenn möglich, nicht zwischen 12:00 Uhr und 13:30 Uhr hingehen! Gefühlt alle Londoner verbringen dort ihre Mittagspause. Deutlich ruhiger ist es für den Gast und die Bedienung ab 13:30 Uhr.

Barbecoa Eins von fünf Restaurants von Jamie Oliver. Eine Reservierung wird hier dringendst empfohlen – die Preise sind zwar etwas gesalzener, doch die Plätze sind wie das Fleisch auf London 06dem Holzkohlegrill heißbegehrt! Zwei Gänge gibt es während der Lunchtime für 22£.
Travelcircus-Insider
Auch ein Blick auf die Dessertkarte lohnt sich, selbst wenn man eigentlich schon satt ist.

SHOPPING:

Von Second-Hand-Geschäften bis hin zu Luxuskaufhäusern – beim Thema Shopping hat London britisches Understatement, altehrwürdige Tradition, die neuesten Modetrends und witzige Mitbringsel zu bieten. Das müssen auch nicht gleich die teuren Adressen der gut betuchten wie das Harrods oder die New Bond Street sein. Insbesondere bei den Schlussverkäufen Anfang Januar und Juli sowie bei den mid-season sales lassen sich in der Fashionmetropole vielerorts gute Schnäppchen machen.

Portobello Road Market
Zwar sehr touristisch, aber es lohnt sich: Ein Besuch beim Portobello Rad Market in Nothing Hill. Der zwei Kilometer lange Markt zählt zu den bekanntesten der Welt und bietet neben Blumen und Essen samstags auch eine schöne Auswahl an schöner Vintage-Mode und London 07Antiquitäten an.
Travelcircus-Insider
Gleich morgens um 08:00 Uhr zum Markt gehen, um die Chance auf sein persönliches Luxus-Fundstück zu erhöhen. Die wirklich guten Stücke sind nämlich schnell weg.

London Designer Outlet im Wembley Park

In diesem Outlet findest Du Schnäppchen von Nike, Adidas, Bench, Guess, Replay und viele weitere. Das Besondere daran: Hier kriegt man teilweise mehr als 70% auf den Original Preis.
Travelcircus-Insider
Viele Kollektionen, die in Deutschland als “neu” angepriesen werden, sind dort bereits Auslaufware. Somit findet man identische Produkte oftmals günstiger als in Deutschland.

Covent Garden Market
Eine gelungene Mischung aus Trödelmarkt, Ladenpassage, Restaurant und Bühne für verschiedene Künstler. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Neben zahlreichen tollen Cafes gibt es hier entzückende kleine Geschäfte aber auch zahlreiche Marktstände mit günstigen Mitbringseln – fernab der typischen Souvenire.
London 08Travelcircus-Insider
Eine gute Alternative an Regentagen, da der Markt komplett überdacht ist. Abends ist die Atmosphäre besonders schön.

Oxford Street
Auf der Oxford Street finden sich vor allem Mode-Läden jeglicher Preis- und Geschmacksrichtungen. Sie gilt als erste Anlaufstelle für einen Shoppingtrip nach London und ist einer DER „Musts“. Preislich ist hier für jeden Geldbeutel etwas zu finden, da die Geschäfte sehr bunt gemischt sind.
Travelcircus-Insider
Die Oxford Street ist ganz schön lang! Ein gutes Schuhwerk ist hier Pflicht – auch, um zum nahegelegenen Hyde Park schlendern zu können.

Stand: Juni 2016; Text und Fotos: Travelcircus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.