Ist eine Autofinanzierung beim Händler sinnvoll?

Ein Auto zu kaufen, gehört für die meisten Menschen zu den teuersten Anschaffungen und deshalb ist der Autokauf auch der häufigste Anlass dafür, einen Kredit aufzunehmen. Vielerorts locken Autohändler mit attraktiven Konditionen für eine Autofinanzierung. Es stellt sich die Frage, ob dies tatsächlich der günstigste Weg zum neuen Auto ist.


Warum die Autofinanzierung bei der Bank oft die bessere Wahl ist

Obwohl Autohändler mit scheinbar äußerst günstigen Finanzierungskonditionen werben, lohnt es sich, einen Blick auf die Details dieser Angebote zu werfen. In vielen Fällen sind Finanzierungen über Händler teurer als die Aufnahme eines Online-Autokredits. Wenn Verbraucher eine Händlerfinanzierung abschließen, nehmen sie also unter Umständen unnötig hohe Kosten in Kauf. Wie ist es in diesem Zusammenhang zu erklären, dass dennoch fast ein Fünftel aller Autokäufer diese Art der Finanzierung vorzieht?

Ein Grund besteht darin, dass der Autokunde, wenn er sich zum Kauf entscheidet, bereits ein Vertrauensverhältnis zum Händler aufgebaut hat und dieses auf die Finanzierungsfrage überträgt. Das bestehende Vertrauen ist dann Grund genug, eine teurere Finanzierung zu akzeptieren. Der Autohändler handelt jedoch im eigenen Interesse und profitiert von dem Vertrauensbonus, indem er höhere Zinsen als günstige Banken für den Autokredit verlangt.

Warum sind die Angebote der Autohändler meist nicht besonders günstig?

Der Händler arbeitet mit einer Partnerbank zusammen und holt nicht über einen Kredit Online Vergleich das günstigste Angebot für seinen Kunden ein. Da der Verkäufer nicht selten eine Provision für die erfolgreiche Vermittlung eines Kredits bei der Partnerbank erhält, berät er seinen Kunden nicht neutral, sondern interessensgeleitet. Darüber hinaus sind in den vermeintlich günstigen Finanzierungsangeboten oft versteckte Nebenkosten enthalten, mit denen sich die Autofinanzierung nochmals verteuert.

Warum sind die Autokredite der Banken eigentlich immer die günstigere Alternative?

Einen Kredit für einen Autokauf zu gewähren, ist für die Bank nicht mit hohen Kreditausfallrisiken verbunden. Bis zur vollständigen Bezahlung der Kreditraten fungiert das finanzierte Fahrzeug als Sicherheit und diesen Umstand honorieren Banken mit sehr günstigen Zinsen. Mit dem Kredit Online Vergleich können Autokäufer schnell und zuverlässig die Kreditkonditionen von mehr als 20 Banken vergleichen und erhalten somit eine neutrale Beratung und den Überblick über die günstigsten Autokredite. Es ist außerdem möglich, die Kreditsumme bis zu 20 Prozent über dem Kaufpreis anzusetzen. Damit kann man die niedrigen Zinsen für einen Autokredit auch noch für andere Anschaffungen nutzen.

Mit einem Bankkredit einen Barzahler-Rabatt aushandeln

Ein weiteres Argument für die Finanzierung des neuen Autos mit einem Bankkredit ist die Tatsache, dass der Autokäufer dann dem Händler als Barzahler gegenübertreten und einen hohen Barzahler-Rabatt aushandeln kann. Abhängig vom Modell sind bis zu 20 Prozent Rabatt möglich. Es ist also in jedem Fall sinnvoll, vor dem übereilten Akzeptieren eines vermeintlich günstigen Händlerkredits einen Kredit Online Vergleich durchzuführen. Ein Vergleichsportal wie smava ermöglicht den transparenten Überblick über die Konditionen von mehr als 20 Banken, sodass der Autokäufer sicher sein kann, tatsächlich das günstigste Angebot zu realisieren.

Stand: November 2017; Fotos: auto-reise-creative

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.