Hybrid-Power für den Toyota C-HR

Nach dem neuen Corolla ist der Toyota C-HR das zweite Toyota Modell, das dem Kunden die Wahl zwischen zwei Hybridoptionen offeriert: Neben dem verbesserten 1,8-Liter-System (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 3,8 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 86 g/km) steht ihm der neue 2,0-Liter-Antrieb (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,0l/100km, CO2-Emissionen kombiniert: 92 g/km) zur Seite. Der Hybridantrieb mit 1,8-Liter-Benziner und 90 kW/122 PS Systemleistung bleibt weiterhin im Programm.

Einzug hält zudem ein neues Multimediasystem, es erlaubt eine problemlose Einbindung des Smartphones via Apple CarPlay und Android Auto und unterstützt kabellose „Over the Air“-Aktualisierungen der Navigationskarten, sodass die Nutzer immer Zugriff auf die neuesten europäischen Straßenkarten haben.

Feinarbeit der Designer an Front und Heck wertet die Optik auf, die lackierte untere Frontlippe verleiht dem Toyota C-HR zusätzliche Breite und Dynamik. Frontscheinwerfer und Rückleuchten arbeiten jetzt mit LED-Technik, wobei die Tagfahrleuchten und die Blinker in einer gemeinsamen schlanken Einheit über dem Hauptscheinwerfer zusammengefasst sind und die neuen Kombinationsleuchten am Heck durch einen schwarz glänzenden Spoiler verbunden werden.

Stand: Oktober 2019; Fotos: Toyota

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.