Fiat 500 Spiaggina ’58

Sommer 1958. Eine seichte Brise streicht die Küste der italienischen Mittelmeerinsel Capri entlang und umweht die im Hafen liegenden Luxusyachten. Auf dem Kai wartet ein einzigartiges Fahrzeug darauf, die illustren Passagiere ins Dolce Vita der Nachtclubs zu begleiten – der Fiat 500 Jolly, besser bekannt unter dem Spitznamen Spiaggina, zu Deutsch so viel wie Liegestuhl. Der Fiat 500 Jolly war ein sogenanntes „Beach Car“, gebaut hauptsächlich, um damit an den Strand zu fahren.

Sommer 2018. Exakt 60 Jahre später startet die Spiaggina ein Comeback. Das neue Sondermodell Fiat 500 Spiaggina ’58 ist eine Hommage an den ikonischen Vorläufer, der wie kaum ein anderes Auto das sogenannte süße Leben der 1950er Jahre verkörpert. Produziert werden lediglich 1.958 Stück, jedes einzelne besonders umfangreich ausgestattet und mit ultra-schicken Designdetails versehen. Der exklusive Fiat 500 Spiaggina ’58 setzt die Tradition der Baureihe fort, die sich seit der Markteinführung 2007 auch mit ganz speziellen Sonder­modellen ständig erneuert, ohne dabei die eigenen Wurzeln zu vernachlässigen.

Als Tribut an zwei historische Fahrzeugikonen wird der Fiat 500 Spiaggina ’58 nur in limitierter Auflage von exakt 1.958 Stück produziert. Als weitere Hommage an den Fiat 500 Jolly – und um den Sommer in vollen Zügen genießen zu können – wird das neue Sondermodell ausschließlich als Cabriolet angeboten. Schon die Farbgebung lässt Erinnerungen an das Dolce Vita aufleben – die Karosserie ist in Volare Blau lackiert, das Stoffverdeck in Elfenbein gehalten, um die Karosserie verläuft in Hüfthöhe eine weiße Zierlinie. Diese markante Farbgebung wird durch zusätzliche Klassiker-inspirierte Details betont, darunter die 16-Zoll-Leichtmetallräder im Vintage-Design, Seitenschutzleisten mit Logo 500, Abdeckkappen der Außen­spiegel in Chrom-Optik, historische Logos sowie der kursiv ausgeführte Schriftzug „Spiaggina“ auf der Heckklappe.

Auch der Innenraum zeigt Klasse und Eleganz mit originellen und authentischen Designelementen. Dazu zählen die in Volare Blau lackierte Armaturentafel, die zweifarbigen Sitzbezüge mit grau gestreiftem unte­rem Bereich und elfenbeinfarbenem Oberteil, das Lenkrad mit historischem Markenlogo sowie spezifi­sche Fußmatten. Serienmäßig ist das Entertainmentsystem UconnectTM HD LIVE der neuesten Genera­tion an Bord, das über einen hochauflösenden TFT-Monitor mit sieben Zoll (17,8 Zentimeter) Bildschirm­diagonale gesteuert wird. Auf dem Monitor wird auch das Bild des Navigationssystems von TomTom dar­gestellt. UconnectTM HD LIVE ist kompatibel zu Apple CarPlayTM und Android AutoTM von Google und kann auch digitale Radiosender empfangen (DAB).

Zur Serienausstattung gehören außerdem das als TFT-Monitor mit sieben Zoll Bildschirmdiagonale aus­geführte zentrale Instrument, Klimaautomatik, Einparksensoren hinten, höhenverstellbarer Fahrersitz sowie Ablagetaschen an der Rücklehne des Beifahrersitzes. Für den neuen Fiat 500 Spiaggina ’58 ste­hen zwei Benziner zur Wahl: der Vier­zylinder 1.2 8V mit 51 kW (69 PS) und der Zweizylinder TwinAir mit 63 kW (85 PS).

Stand: Juli 2018; Fotos: Fiat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.