BMW 2er Gran Coupé

Das erste BMW 2er Gran Coupé feiert im November 2019 auf der Los Angeles Auto Show seine Weltpremiere. Die Markteinführung beginnt im März 2020. Den Einstieg bildet der 3-Zylinder im BMW 218i mit 103 kW (140 PS). Der 4-ZylinderDiesel des BMW 220d entwickelt aus 2,0 Litern 140 kW (190 PS). Das Highlight im Antriebsportfolio ist der leistungsstärkste 4-Zylindermotor der BMW Group, der im BMW M235i xDrive mit 225 kW (306 PS) sehr sportliche Fahrleistungen ermöglicht.

Den Sprint aus dem Stand auf 100 km/h erledigt das Topmodell in nur 4,9 Sekunden (4,8 Sekunden mit M Performance Paket), die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h (abgeregelt). Wie der BMW 218i verfügt er über einen Ottopartikelfilter, der BMW 220d ist mit Dieselpartikelfilter, NOx-Speicherkatalysator und SCR-System (Selective Catalytic Reduction) ausgerüstet. Alle drei Motoren erfüllen die strenge Abgasnorm Euro 6d-TEMP.

Der BMW 218i ist mit dem weiterentwickelten 6-Gang-Handschaltgetriebe bestückt und als Sonderausstattung auch mit dem hochmodernen 7-Gang Steptronic Getriebe mit Doppelkupplung erhältlich. Beim 8-Gang Steptronic Getriebe des BMW 220d und beim 8-Gang Steptronic Sport Getriebe des BMW M235i xDrive wurden der Schaltkomfort und das Akustikverhalten nochmals optimiert. Beide Automatikgetriebe können dank intelligenter Vernetzung ihre Schaltstrategie an die aktuelle Streckenführung und Verkehrssituation anpassen.

Die Basis für die BMW Frontantriebsarchitektur teilt sich das BMW 2er Gran Coupé zusammen mit zahlreichen Technologie-Entwicklungen mit dem neuen BMW 1er. Der BMW M235i xDrive ist serienmäßig mit dem BMW xDrive Allradantrieb ausgerüstet.

Neben dem bereits dynamischen Serienfahrwerk, das eigenständig auf die jeweiligen Motorisierungen abgestimmt ist, und dem M Sportfahrwerk mit 10 mm Tieferlegung ist das BMW 2er Gran Coupé optional auch mit dem Adaptiven Fahrwerk VDC (Variable Dämpfer Control) erhältlich. Bei diesem kann der Fahrer zwischen zwei verschiedenen Dämpfercharakteristiken wählen. Über den Fahrerlebnisschalter stehen die Einstellungen Comfort – etwa für einen besseren Fahrkomfort bei schlechten Straßenverhältnissen – und Sport für ein betont sportliches Fahrgefühl zur Verfügung. Die hoch vorgespannte Stabilisatorlagerung gehört beim Adaptiven Fahrwerk und beim M Sportfahrwerk zum Ausstattungsumfang. Bereits ab der Einstiegsmotorisierung ist das BMW 2er Gran Coupé mit einer Mehrlenker-Hinterachse ausgerüstet. Um seinen Kunden ein perfekt auf ihre Vorlieben ausgerichtetes Fahrzeug zu bieten, hat BMW drei unterschiedliche Empfehlungen aus den Sonderausstattungen im Bereich Fahrdynamik erarbeitet – von komfortabel mit dem Serienfahrwerk bis zu besonders sportlich mit M Sportfahrwerk inklusive M Sportlenkung und der M Sportbremse. Eine maximale Spreizung bietet die Kombination aus dem Adaptiven Fahrwerk VDC und der M Sportbremse.

Das BMW 2er Gran Coupé ist bei einer Länge von 4.526 Millimetern und 1.800 Millimetern Breite nur 1.420 Millimeter hoch. Trotz seiner sportlich flachen Erscheinung bietet es innen dank eines Radstandes von 2.670 Millimetern viel Raum für Mitfahrer sowie einen 430 Liter großen, variabel erweiterbaren Kofferraum und kann durch das Umklappen der im Verhältnis 40/20/40 geteilten Rücksitzlehne erweitert werden. Die Rückbank lässt sich auch komplett aus dem Kofferraum entriegeln. Die Heckklappe öffnet nach Betätigung des Tasters automatisch, mit dem Komfortzugang als Sonderausstattung auch per Fußschwenk.

Die Einstiegspreise in Deutschland liegen bei 31.950 Euro für den BMW 218i, 39.900 Euro für den BMW 220d und 51.900 Euro für das Topmodell BMW M235i xDrive.

Stand: Oktober 2019; Fotos: BMW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.